Valeria Heintges, PR und Kommunikation

Juli 2015 bis Mai 2017: Mitarbeiterin der Unternehmenskommunikation der Hochschule Luzern, zuständig für die Departemente Design & Kunst, Informatik. So steht es im Lebenslauf. Was bedeutet das genau?

Themen recherchieren. Medienversände schreiben und organisieren. Artikel für das Magazin der Hochschule Luzern und PR-Publikationen verfassen. Für die Website und die Social-Media-Kanäle texten. Fachartikel redigieren. Expertinnen und Experten an die Medien vermitteln. Administrative Aufgaben wie Medienarbeit auswerten und Medienadressen pflegen.

Die Departemente Design & Kunst und Informatik sind unterschiedlich, inhaltlich und auch kulturell. Spannend, mal Textil- oder Filmthemen zu vermarkten, mal Informatikdozenten so lange zu befragen, bis man auch ihre Themen verständlich aufschreiben kann. Das Departement Informatik wurde im Juni 2016 eröffnet, da musste vieles aufgebaut und organisiert werden. Seither kenne ich PR-Beilagen auch aus Sicht des Auftraggebers. Das Departement Design & Kunst – 139 Jahre älter als das der Informatik – zog weg aus der Luzerner Innenstadt, rein ins Industriequartier Emmenbrücke. Auch das musste medial begleitet werden.

In Zeitdruck und mit so vielen verschiedenen Aufgaben kann man schon mal Hektik aufkommen. Als Journalistin habe ich gelernt, im Chaos einen kühlen Kopf zu bewahren. Und in der Not helfen auch an Hochschulen tolle Kolleginnen und Kollegen. Die fehlen einer Selbstständigen am meisten.

Auftragsarbeiten

Hochschule Luzern
Hochschule Luzern
Universität Zürich
Universität Zürich